LOGIN TO YOUR ACCOUNT

Username
Password
Remember Me
Or use your Academic/Social account:

CREATE AN ACCOUNT

Or use your Academic/Social account:

Congratulations!

You have just completed your registration at OpenAire.

Before you can login to the site, you will need to activate your account. An e-mail will be sent to you with the proper instructions.

Important!

Please note that this site is currently undergoing Beta testing.
Any new content you create is not guaranteed to be present to the final version of the site upon release.

Thank you for your patience,
OpenAire Dev Team.

Close This Message

CREATE AN ACCOUNT

Name:
Username:
Password:
Verify Password:
E-mail:
Verify E-mail:
*All Fields Are Required.
Please Verify You Are Human:
fbtwitterlinkedinvimeoflicker grey 14rssslideshare1

Search filters

Refine by

Access Mode

Document Type

Document Language

German (9)
English (1)
10 documents, page 1 of 1

Technologie und Urteilskraft. Zur Neufassung des Bildungsbegriffs

Die gegenwärtige „gesellschaftliche Praxis der Technologisierung“ markiert eine historische Zäsur, die auch die Beurteilungsvoraussetzungen selbst erfaßt. Entgegen dem noch gültigen kulturellen Selbstverständnis ist Technik als Bildung wahrzunehmen und zu begreifen. Das bedeutet keineswegs einer scheinbar ausweglos sich vollziehenden Technologisierung auch noch den Segen der Bildung zu erteilen. Im Gegenteil wird die „Neufassung des Bildungsbegriffs“ (Heydorn) innerhalb der Technologisieru...

Kinetik von Protonentransferreaktionen an Bacteriorhodopsin- und CFoF1-ATP-Synthase-Lipidmembranen

Die Kopplung zwischen Protonenpumpe und Protonenverbraucher durch einen elektrochemischen Protonengradienten stellt ein ubiquitäres Motiv in der belebten Natur dar. Nach wie vor ist umstritten, ob die gepumpten Protonen direkt entlang der Membran von der Protonenpumpe zum Verbraucher diffundieren oder ob zunächst eine Equilibrierung mit der umgebenden wäßrigen Phase stattfindet. Die Protonentranslokation läßt sich mit Hilfe der zeitaufgelösten Blitzlicht-Spektroskopie an Modellsystemen unters...

Untersuchung zur Konzeption einer elektrohydraulischen Energieversorgung für zukünftige Pkw-Bremssysteme

Eine elektrohydraulische Energieversorgung für PKW-Bremssysteme wird vorgestellt. Diese Systeme können mit brake by wire klassifiziert werden. Die Energieversorgung besteht aus einem hydropneumatischen Speicher, einer Hochdruckpumpe und einem elektrischen Antrieb. Die Komponenten werden hinsichtlich Automobilanforderungen ausgelegt. Eine neue Methode der Minimierung hydraulischer Pulsationen, die von einer Hochdruck Kolbenpumpe verursacht werden, wird gezeigt.

GC-Tips : Problemlösungen rund um den Gaschromatographen

Die Gaschromatographie ist nicht nur für uns ein nahezu unverzichtbares analytisches System. Denn kaum ein anderes analytisches Verfahren bietet für weitsiedende Vielkomponenten-Gemische diese hohe Trennkraft. Kann also ein neu gekauftes Gerät sofort erfolgreich eingesetzt werden? Die Antwort liegt nahe: Es geht nicht immer! Zu unterschiedlich sind die Anforderungen, als daß ein Gerät - vom Lager geholt - diese sofort bewältigen könnte. Solche Anforderungen entstehen immer durch die Eig...

Fock exchange in the augmented spherical waves method and the optical band gap

It is investigated, if and how we can use the Fock exchange instead of the usual local exchange in the augmented spherical waves (ASW) program which is based on the Kohn-Sham formalism. In this way we want to obtain a density functional program which calculates optical band gap values which are closer to experimental values than those from the usual density functional approach or from Hartree-Fock calculations. We use as exchange-correlation energy functional the exact Fock exchange energy fu...

Geschwindigkeitswahrnehmung und spezielle Relativitaetstheorie. Perceived velocity and the theory of special relativity

We present in this paper a connection of neurophysiology and special theory of relativity on the basis of limiting velocity.

Untersuchungen zur Synthese neuartiger Cellulosematerialien durch topochemische Polymerreaktionen an mikrokristallinen Cellulosen

Cellulose zeichnet sich durch eine spezifische Überstruktur aus, die für die ungewöhnlich gute Kombination von Eigenschaften der Cellulosegerüste verantwortlich ist. Diese Struktur wird durch chemische Unterschiede (Fremd- und Endgruppen) beeinflußt, die wiederum dazu benutzt werden können, topochemisch selektive Reaktionen an der Cellulose durchzuführen. Solche selektiven Reaktionen an den reduzierenden Endgruppen von Cellulosefasern werden in der Literatur umfangreich beschrieben. Sie dient...