LOGIN TO YOUR ACCOUNT

Username
Password
Remember Me
Or use your Academic/Social account:

CREATE AN ACCOUNT

Or use your Academic/Social account:

Congratulations!

You have just completed your registration at OpenAire.

Before you can login to the site, you will need to activate your account. An e-mail will be sent to you with the proper instructions.

Important!

Please note that this site is currently undergoing Beta testing.
Any new content you create is not guaranteed to be present to the final version of the site upon release.

Thank you for your patience,
OpenAire Dev Team.

Close This Message

CREATE AN ACCOUNT

Name:
Username:
Password:
Verify Password:
E-mail:
Verify E-mail:
*All Fields Are Required.
Please Verify You Are Human:
fbtwitterlinkedinvimeoflicker grey 14rssslideshare1
Bethscheider, Monika; Höhns, Gabriela; Münchhausen, Gesa (2011)
Publisher: Fachportal Pädagogik. DIPF
Languages: German
Types: Unknown
Subjects: Beschäftigungsfähigkeit, Education, Qualifikationsanforderungen, Bildung und Erziehung, qualification requirements, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Kompetenzorientierte Methode, Internationality, competence, Lebenslanges Lernen, Kompetenz, Vocational Training, Adult Education, Bildungswesen quartärer Bereich, Berufsbildung, Life-long learning, Handlungsfähigkeit, Berufsbildung, Innovation, Competency-based method, Internationalität, Berufliche Bildung, Erziehung, Schul- und Bildungswesen, Lifelong learning, vocational education, employability, capacity to act, Lernkonzept, Life long learning
ddc: ddc:370
In den letzten Jahren hat die Kompetenzorientierung in der Berufsbildung an Bedeutung gewonnen. Kompetenzansätze sollen Handlungs- und Reaktionsmöglichkeiten bereitstellen, um den nationalen und internationalen Anforderungen und Herausforderungen im Bildungsbereich wirkungsvoll zu begegnen. Ständig stattfindende Veränderungen in der Arbeitswelt, neue Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie und die Auflösung stabiler Berufsverläufe führen dazu, dass die Menschen mit sich ständig ändernden Lernanforderungen konfrontiert sind. Das macht es notwendig, die individuellen Wissensbestände immer wieder entsprechend anzupassen. (DIPF/Orig.)
  • No references.
  • No related research data.
  • No similar publications.