OpenAIRE is about to release its new face with lots of new content and services.
During September, you may notice downtime in services, while some functionalities (e.g. user registration, login, validation, claiming) will be temporarily disabled.
We apologize for the inconvenience, please stay tuned!
For further information please contact helpdesk[at]openaire.eu

fbtwitterlinkedinvimeoflicker grey 14rssslideshare1
Pantaleon Stemberg, Gesa Carola (2006)
Publisher: Universität Mannheim
Languages: German
Types: Doctoral thesis
Subjects: 340 Recht
Die Verfasserin widmet sich der Frage, inwieweit lebzeitige Zuwendungen eines Erblassers an eine gemeinnützige Stiftung einen Pflichtteilsergänzungsanspruch des Erben gegen den Beschenkten auslösen können. Dabei steht die Entscheidung des BGHs zur Dresdner Frauenkirche und die besondere Gestaltungsform des Stifterbriefes im Vordergrund. Das Stiftergeschäft wird von der Verfasserin als Rechtsgeschäft sui generis eingeordnet, das vom Pflichtteilsergänzungsanspruch nicht betroffen ist. Im zweiten Teil der Arbeit befasst sich die Verfasserin mit dem Pflichtteilsrecht, wobei im Wege einer rechtsvergleichenden Betrachtung auch die Pflichtteilsregelungen in Österreich und in der Schweiz dargestellt werden.
  • No references.
  • No related research data.
  • No similar publications.

Share - Bookmark

Download from

Cite this article

Collected from

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok